Immer beliebter: das Spiel auf das Rollhockeytor

Zum Rollhockeyspiel und zum Rollhockeytraining benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Rollhockey. Dabei besteht das Rollhockey von Teamsportbedarf.de aus einer stabilen und wetterfesten Konstruktion. Es ist aus Stahlrohr gefertigt (Durchmesser 75 mm) und pulverbeschichtet (rot). Die Innenmaße des Rollhockeytores betragen 170 x 105 cm, die Netzbügeltiefe liegt oben bei 74 cm und unten bei 110 cm. Teamsportbedarf.de liefert dieses Rollhockeytor komplett mit Ballabweiser, allerdings ohne Netz.

Die Sportart Rollhockey wird auch in Deutschland immer beliebter. Dabei wird Rollhockey von zwei Mannschaften mit jeweils fünf Spielern (einer davon ist der Torhüter) auf einem rechteckigen Spielfeld ausgetragen, das eine ebene und glatte Oberfläche besitzt. Die Spieler müssen Rollschuhe mit vier Rollen tragen und einen Schläger benutzen, mit dem der Ball gespielt wird. Bei den Rollschuhen handelt es sich um so genannte Rolle-Skates, was nichts anderes bedeutet, dass dort zwei Rollen hinten und zwei Rollen vorne platziert sind.

Zu Beginn des Spiels auf das Rollhockeytor nehmen die Spieler in der Spielfeldhälfte Aufstellung, welche ihr durch den Münzwurf vor dem Spiel zugewiesen worden ist. Nach Beendigung der Halbzeitpause nehmen die Mannschaften dann die jeweils andere Spielfeldhälfte ein und spielen dann entsprechend auch auf das gegenüberliegende Rollhockeytor. Die Spieler müssen versuchen ein Tor zu erzielen, indem sie den Ball nur mithilfe des Schlägers im gegnerischen Rollhockeytor unterbringen.

Die Sportart wird draußen oder in Hallen betrieben, und kann fast bei jeder Witterung ausgetragen werden. Dies geht abends oder tagsüber bei natürlichem Licht oder mithilfe künstlicher Beleuchtung. Für die Einhaltung der Spielregeln sind beim Rollhockey zwei Referees zuständig. Sie werden von einem weiteren Schiedsrichter, dem so genannten Assistenten-Schiedsrichter unterstützt. Offiziell ist dieser dazu bestimmt, die Aufgaben am Zeitnehmertisch in die Hand zu nehmen. In der Nähe der Rollhockeybande befindet sich nämlich der Zeitnehmertisch, also zentral außerhalb des Spielfeldes.

Die normale Spieldauer beim Rollhockey auf das Rollhockeytor in der Kategorie Unter 15 Jahre Männlich beträgt effektiv 30 min. Diese Spieldauer wird in zwei Abschnitte von jeweils 15 min Dauer unterteilt. Effektive 40 Spielminuten beträgt die Spieldauer in den Kategorien Unter 17 Männlich, Unter 19 Weiblich, Unter 20 Männlich sowie bei den Seniorinnen und Senioren. Diese 40 min wiederum werden noch einmal in zwei Abschnitte von jeweils 20 min Dauer unterteilt. Ob die Spiele auf das Rollhockeytor evt. auch mit einer anderen Spieldauer ausgetragen werden dürfen, entscheidet bei allen internationalen sowie nationalen Wettbewerben oder Veranstaltungen das verantwortliche Organisationskomitee (nationaler oder kontinentaler Verband).